Sparen Sie: Geld · Zeit · Arbeit · Energie

Mini-mice

Formulare die Ihnen sparen helfen

Mehr für Ihr Geld.

Häufige Fragen an Minimice:

Ist meine Energieversorgung auch nach dem Wechsel sicher?
Ja. Ob vor oder nach dem Wechsel: Ihre Energie kommt weiterhin aus der Steckdose und der Gasleitung. Niemand wird Ihren Anschluss abklemmen, solange Sie Ihre Rechnungen bezahlen.

Warum kann ich den Minimice-Vertrag nicht online abschließen?
Minimice vertritt Sie gegenüber dem Versorger. Wer einen anderen vertritt, muss nachweisen können, daß er das auch darf. Die Vollmacht zu dieser Vertretung muss Minimice auf Verlangen nachweisen können. Hierzu dient Ihre Unterschrift. Wir bemühen uns die restliche Kommunikation so einfach wie möglich für Sie zu machen.

Kann ich auch als Mieter zu Minimice wechseln?
Haben Sie einen eigenen Gaszähler? Dann geht es problemlos. Gibt es nur einen Gaszähler für das ganze Haus? Dann ist etwas schwieriger. Wenn Sie es schaffen, Ihre Mitmieter und Ihren Vermieter zu überzeugen, ist es aber ganz einfach. 
Hatten Sie teilweisen Erfolg? Kontaktieren Sie uns – wir wollen mit Ihnen zusammen arbeiten. In den allermeisten Fällen können Sie auch ohne Zustimmung Ihres Vermieters Ihre Stromversorgung über Minimice abwickeln lassen. Ihr Werbeerfolg lohnt sich auch für Sie!

Warum gibt es keine Ladengeschäfte von Minimice?
Wann Sie das letzte mal in die Stadt gegangen und haben sich gedacht: heute schau ich mir mal die neuen Angebote zu billigerem Gas an? Strom- und Gaskosten sparen ist ähnlich wie das Essen in einem Fastfood-Tempel: viele möchten es, keiner möchte damit angeben. Ein neues Auto, eine schicke Urlaubsreise, ein neues Designerkleid oder ein Maßanzug sind sexy – Strom und Gas sparen nicht. 
Außerdem ist es eine Kostenfrage. Innenstadtlagen zwingen dazu, Artikel teuer anzubieten, um neben den horrenden Mieten auch noch den Lebensunterhalt verdienen zu können. Da Minimice die eigenen Kosten im Griff hat, kann die Dienstleistung so günstig angeboten werden.

Ich bin gar nicht mehr beim Grundversorger bzw. im Grundversorgungstarif. 
Spare ich auch in jedem Fall?
Ja, aber nicht unbedingt Geld. Wer nicht im Grundversorgungstarif war, spart Zeit und Arbeit. Er muß sich nicht darum kümmern, wann und wie gewechselt wird, wenn sein aktueller Versorger die Preise anzieht. Wer schon einmal gewechselt ist, weiß um die damit verbundenen Mühen und Schwierigkeiten. Wer aus einem billigen Tarif kommt, zahlt am Ende vielleicht mehr durch die Inanspruchnahme von Minimice.

Warum rechnet Minimice mit dem Grundversorgungstarif?
Dieser wird veröffentlicht und ist für jedermann nachvollziehbar. Andere Tarife können sich jederzeit ändern, ohne daß Minimice sicher in der Lage ist, diese Tarife zu überwachen. Diese Überwachung und Berechnung läßt sich mit vertretbarem Aufwand nicht machen. Schließlich berechnet Minimice für jeden Kunden die individuelle Ersparnis – das ist schwierig genug. Die Differenz zwischen dem neuen Tarif und dem Grundversorgertarif bildet die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg von Minimice. Ohne diesen Erfolg kann kein Unternehmen langfristig am Markt operieren.

Was geschieht, wenn der Versorger, zu dem ich gewechselt bin, insolvent wird?
Ihr Grundversorger muß Sie wieder aufnehmen. Außerdem wechselt Minimice für Sie in diesem unwahrscheinlichen Fall den Versorger.

Warum sollte ich als Vermieter zu Minimice wechseln?
Ihrem Mieter kann es wirtschaftlich egal sein, ob sie Ihnen oder dem Grundversorger das Geld zahlen, solange es nicht mehr ist als zuvor. Wer Nebenkosten spart, kann mehr Miete verlangen. Wenn Sie Ihren Mietern von diesem Vorteil etwas abgeben, habe alle etwas davon. Kontaktieren Sie uns – wir wollen mit Ihnen zusammen arbeiten! Ihr Werbeerfolg lohnt sich auch für Sie!

Warum sollte ich als Hausverwalter / WEG-Verwalter zu Minimice wechseln?
Wer an den Nebenkosten spart, hat zufriedenere Eigentümer und kann höhere Verwaltergebühren rechtfertigen. Ihrem Auftraggeber kann es wirtschaftlich egal sein, ob sie Ihnen oder dem Grundversorger das Geld zahlen, solange es nicht mehr ist als zuvor. Wenn Sie Ihren Eigentümern von diesem Vorteil etwas abgeben, habe alle etwas davon.
Kontaktieren Sie uns – wir wollen mit Ihnen zusammen arbeiten! Ihr Werbeerfolg lohnt sich auch für Sie!

Wie finanziert sich Minimice?
„There ain’t no such thing as a free lunch“ - im Leben ist nichts umsonst.
Minimice verdient Geld, in dem erfolgreich Verträge verwaltet werden. Wirtschaftlich belastet wird in der Regel der Grundversorger.

Was leistet ein Grundversorger?
Der Grundversorger muß jeden mit Strom und Gas versorgen. Dabei muß er einen Tarif anbieten, der jederzeit ohne lange Kündigungsfrist beendet werden kann. Auch wenn ein Verbraucher pleite ist oder nie seine Rechnungen bezahlt – der Grundversorger muß ihn versorgen. 
Der Grundversorger muß auch die Zähler ablesen lassen, die Leitungen instand halten u.v.m. All das kostet Geld. Diese Zusatzkosten können sich kleine Versorger sparen. Durch langfristige Verträge oder bestimmte Abnahmeverpflichtungen, durch papierlose Kommunikation und geringeren Personaleinsatz können diese ihre Kosten reduzieren, zielgenauer einkaufen und finanzieren. Sie können sich ihre Kunden aussuchen und reduzieren damit ihre Ausfallrate. Sie sponsern nicht im selben Umfang wie die großen Versorger. Schlußendlich erzielen sie keine Milliardenüberschüsse und leisten  sich keine großen Aktiengesellschaften mit Millionenaufwendungen für Vorstand und Aufsichtsrat.

Wenn nun alle wechseln?
Bricht dann die Gas- und Stromversorgung zusammen? 
Alle drei Jahre wird aufgrund des Zweiten Gesetzes zur Neuregelung des Energiewirtschaftsrechts vom 07. Juli 2005 festgestellt, wer für die nächsten drei Jahre Grundversorger sein wird. Die Wahrscheinlichkeit, daß Ihr Wechsel zur Änderung des Grundversorgers führt, tendiert gegen 0. Wenn ausreichend viele wechseln, kann das für die übrigen Verbraucher zu einem höheren Strom- oder Gaspreis führen. Es kann aber auch dazu führen, daß die Grundversorger sich um geringere Kosten bemühen.
Konkurrenz belebt das Geschäft!